zur englischspra-
chigen Homepage
von Annex 36
zur Homepage
der Internationalen
Energie Agentur
(ECBCS/englisch)
zur Homepage
des BMWi-
Förderpro-
gramms EnSan
Hintergrund

Bildung ist die Grundlage für die Weiterentwicklung und den Wohlstand einer Nation. In Bildungsgebäuden wie Schulen, Kindergärten und Universitäten wird diese Grundlage vermittelt, die raumklimatischen Verhältnisse in den Gebäuden (Luftqualität, Empfindungstemperatur, Blendung, Akustik) haben einen wesentlichen Einfluß auf die Wissensvermittlung. Darüber hinaus wird in diesen Gebäuden ein hoher Anteil der fossilen Energie einer Nation verbraucht. Da die Energievorräte der Welt begrenzt sind, hat die Internationale Energie Agentur (IEA) eine Plattform geschaffen, in der viele Länder gemeinsam Projekte zur Erforschung und Erprobung von Energiesparmaßnahmen für Gebäude und Siedlungen durchführen.

Eines dieser internationalen Projekte ist der Annex 36. In diesem Projekt unter deutscher Leitung werden energetisch optimierte Sanierungsmaßnahmen für bestehende Bildungsgebäude analysiert. Die gewonnenen Erkenntnisse sollen durch beispielhafte Sanierungen in den beteiligten Ländern umgesetzt werden. Gleichzeitig soll ein Softwareprogramm erarbeitet werden, mit welchem Entscheidungsträgern in Ämtern und deren technischen Personal ein Ratgeber für energetisch sinnvolle Sanierungsmaßnahmen als Unterstützung zur Hand gegeben wird.
 
Annex 36 hat folgende Ziele:
 
  • Werkzeuge und Richtlinien zur Verfügung zu stellen, mit denen Aufenthaltsbereiche in Bildungsgebäuden durch energie-effiziente Sanierungsmaßnahmen verbessert werden können.
     
  • die Entscheidungsträger dabei zu unterstützen, die Wirksamkeit und Durchführbarkeit von energetischen Sanierungen richtig einzuschätzen.
     
  • Empfehlungen zu geben, wie das sanierte Gebäude optimal betrieben wird.
     
  • Energie- und kosteneffiziente Sanierungsmaßnahmen bekanntzumachen.

    © 2002
    Fraunhofer-Institut für Bauphysik